Tradition mit Zukunft: die eingetragene Genossenschaft Featured

Innovation durch Tradition: Genossenschaften sind – gerade in Hamburg – ein traditions- und erfolgreiche Form der Wohnraumbeschaffung und –erhaltung. Das Erfolgsmodell im Wohnungsbau macht die Wiese eG sich für das wirtschaftliche Betreiben der neuen Kultur-Produktionsstätte zu eigen. Das Genossenschaftskonzept ruht dabei auf den Säulen Bescheidenheit, Wirtschaftlichkeit und Synergie. Genossenschaft bedeutet, dass durch die Investition und Partizipation vieler eine gemeinsame wirtschaftliche Kraft entsteht, von der jeder profitiert, der Genossenschaftler wird. Wer Teil der WIESE eG wird hat nicht nur sein Geld gut und sicher angelegt, sondern genießt alle Vorteile der nachhaltigen Kulturinitiative: Bestens ausgestattete Räume für die Künstler, das gute Gefühl einer sinnvollen Investition und die Förderung von Lebensqualität und Lebensfreude in einem spannenden sich erneuernden Stadtteil.

Eine Genossenschaft, die das Probenzentrum trägt. Die dafür sorgt, dass das Projekt stabil finanziert ist und über einen langen Zeitraum bei einem guten Mietkomfort funktioniert. Die über Zwischenvermietungen an externe Nutzer den Mietpreis für die Theaterleute niedrig halten kann. Die eventuell erzielte Gewinne aus Miet- und Pachteinnahmen an die Genossen zurückgibt. Eine Organisationsstruktur, die schlank und effizient ist und vom Input der Mitglieder lebt, um sich fort zu entwickeln.

Initiiert wurde die WIESE eG von Andreas Lübbers und Sören Fenner – beide bilden auch den Vorstand. Im Aufsichtsrat der Genossenschaft agieren Martin Stöckle, Olga Brandin und Jürgen Hirsch.

Mehr kulturelle Attraktivität für den Bezirk, mehr Bühnenkunst für die Stadt und mehr Lebensqualität für alle: Genosse werden!

Ein Genossenschafts-Anteil ist für 1.375 Euro zu haben. 29 Genossen sind bereits jetzt dabei (Stand: September 2015) und der Bezirk Nord ist ebenso mit 10 Anteilen Teil der Genossenschaft und setzt somit ebenfalls ein großes Zeichen, für das ambitionierte Projekt. Auch von der Bürgerschaft und der Kulturbehörde Hamburg wird die WIESE eG gefördert. Jetzt sind nicht nur kulturaffine Barmbeker, sondern alle Hamburger gefragt, mit ihrer Investition einer innovativen Idee wirtschaftliche Kraft zu verleihen.

 

Beteiligungserklärungen

Beteiligungserklärung als Privatpersonen

Ihnen gefällt das Projekt, Sie möchten Räume zu den Konditionen für Genossenschaftler anmieten oder Sie wollen einfach in die WIESE investieren und so am Projekt partizipieren?

Hier können Sie das entsprechende Formular für eine Beteiligung an der Genossenschaft als Prvatperson herunterladen:

Download Beteiligung Privatpersonen

Beteiligungserklärung für Juristische Personen

Sie sind Teil einer Organisation oder Institution, die sich an der Genossenschaft beteiligen möchte? Dann finden Sie das entsprechende Beteiligungsformular für eine Beteiligung als Juristische Person hier:

Download Beteiligungserklärung Juristische Personen

 

Log in or Sign Up