• 2004

    Der grundlegende Gedanke

    Für professionelle Hamburger Tanz- oder Theatergruppen ist es nahezu unmöglich, in Hamburg geeignete Probenräume zu vernünftigen Konditionen anzumieten. Also beschlossen wir, dauerhaft eine Lösung für dieses Problem zu schaffen. Und wir begannen, nach Räumen zu suchen – und zu suchen – und zu suchen.

    Nach zwei Jahren erfolgloser Suche (immer mal wieder eine kleine Zwischennutzung hier und da, aber nichts Dauerhaftes, nichts wirklich Geeignetes) bekamen wir von der Kreativgesellschaft den entscheidenden Tipp: schaut Euch doch mal die ehemalige Theaterfabrik am Wiesendamm 24 in Barmbek an!

  • 2006

    Erste konkrete Ideen

    Natürlich kannten wir die Theaterfabrik. 2006 hatte uns die Schauspielerin Nina Petri mit Dramaturg Christian Reichel und Regisseur Nils-Daniel Finckh ihr neues Projekt vorgestellt. Doch schon im Herbst 2007 mußte der Spielbetrieb aus finanziellen Gründen eingestellt werden. Die MacherInnen hatten die Dimensionen des Projekts etwas überschätzt. Seitdem wurde das Objekt nur noch von verschiedenen Firmen zwischengenutzt. Auch für unsere Ansprüche war der Wiesendamm 24 viel zu groß und zu unattraktiv: über 1.000 m2, dazu horrende Betriebskosten, weil nicht wärmegedämmt. Außerdem war die Halle viel zu hoch.

    2006

  • 20.09.2013

    Bezirksparlament Nord wird Mitglied der Wiese eG

    Liebe Freunde, Anhänger, Fans und WIESEanerInnen!
    Die beste Neuigkeit der vergangenen Woche: Das Bezirksparlament Hamburg-Nord hat fraktionsübergreifend und einstimmig beschlossen, Anteile der WIESE e.G. zu kaufen. Unser dickstes Mitglied bisher, also:
    ein dickes WILLKOMMEN!!!!

  • 23.05.2014

    Bürgerschaft unterstütz die Wiese

    Die Hamburgische Bürgerschaft hat auf ihrer Sitzung vom 23.05.2014 EINSTIMMIG beschlossen, die Planungen zur WIESE eG mit 130.000,- Euro zu unterstützen.

    Einige Zeit war es ruhig um die WIESE. Der Vorstand der WIESE eG war jedoch nicht untätig, sondern wollte die zahlreichen Verhandlungen und schwierigen Abstimmungen nicht durch voreilige Veröffentlichungen belasten und lieber mit Ergebnissen aufwarten.

    Hier der Pressetext der SPD Bürgerschaftsfraktion, dem der Antrag des Haushaltsausschusses zu Grunde liegt:

    130.000 Euro für das Theaterprojekt WIESE.
    Die Künstler-Genossenschaft „WIESE – theatralisches Bildungs- und Produktionszentrum e.G.“ plant die Eröffnung eines Standorts für ein Produktions-, Arbeits-, und Bildungszentrum für darstellende Künste am Wiesendamm. Zu dem leer stehenden Objekt gehören eine Fabrikhalle mit 1.400 qm Fläche, 11 Multifunktionssäle, sowie ein 300 qm großer Bürotrakt. Die für den Betrieb notwendigen Umbaumaßnahmen erfordern weitere Planungsleistungen. Insgesamt beteiligen sich die Eigentümerin Sprinkenhof AG und die WIESE an den Umbaumaßnahmen mit 2,242 Mio. Euro. Noch offen sind Kosten für die Planungen zur Fertigstellung des Umbaus. Hierfür werden seitens der Bürgerschaft nun 130.000 Euro zur Verfügung gestellt.

    Der Antrag wurde in zwei Lesungen von allen Fraktionen EINSTIMMIG angenommen. Dies ist ein wichtiges Signal für den Bühnenstandort Hamburg und ein klares Bekenntnis zur Qualität des WIESE Konzepts.

    23.05.2014

  • 19.04.2016

    Mehr als 1,2 Millionen Euro Bundesmittel für das Freie Theaterzentrum WIESE

    Das Theaterzentrum WIESE erhält im Rahmen des Bundesprogramms zur Sanierung von Sport-, Jugend- und Kultureinrichtungen (ZIP Sanierung SJK) insgesamt 1.213.720,- Euro. Mit den Mitteln wird es möglich, die ehemalige Fabrikhalle der Firma Heidenreich und Harbeck energetisch zu sanieren und in ein modern ausgestattetes Probenzentrum für Theaterschaffende umzubauen: Dabei sollen künstlerische Produktion, Ausbildung und Information unter einem Dach zusammengeführt werden.

    Durch den Zuschuss können wir bald Theaterleuten in Hamburg perfekt ausgestattete Probenräume zu günstigen Konditionen anbieten. Ab 2019 gibt es helle, warme, trockene, säulenfreie, hohe Probenräume mit Schwingböden in einer optimalen kreativen Atmosphäre – im Herzen von Hamburg, mit eigener Kita und Gastronomie, und in unmittelbarer Nähe der S-Bahn-Station.

    Sören Fenner, Vorstandsmitglied der Genossenschaft WIESE e.G.

  • 25.09.2018

    Umfrage zuden Anforderungen an Ausstattung und Nutzungsarten des Gebäudes

    Nachdem nun der Bau der WIESE eG am Wiesendamm 22 in Hamburg Barmbek zunehmend an Gestalt gewinnt, hat nun ein Prozess begonnen, die Nutzung der WIESE zu definieren.

    Dazu ist es uns sehr wichtig zu erfahren, welche Gruppen das Angebot an Proberäumen in der WIESE eG nutzen wollen und welchen Raum- und Zeitbedarf diese haben. Ebenso müssen wir die Bedürfnisse an die Ausstattung der künftigen Mieter kennen lernen, um ein attraktives Angebot anbieten zu können.

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich einige Minuten Zeit nehmen und die Fragen ausfüllen. Sie bringen das Projekt der WIESE eG, dem Bildungs-und Informationszentrum für theatrale Bühnenarbeit in Hamburg, entscheidend weiter!

    Vielen Dank!

    25.09.2018

  • 29.04.2019

    Richtfest am Wiesendamm

    Meilenstein Inhalt hierhinein