Zentrum der freien Theater- und Musikszene Hamburg

Wiese eG

Spielraum für Tanzprojekte

Wiese eG

Spiegel und Stange fürs Ballett

Wiese eG

Zeit für Imrprovisationen

Wiese eG

Raum für Gedankenaustausch

Wiese eG

Zentrum für Weiterbildung und Austausch

Wiese eG

Requisiten und Technik

Wiese eG

Mobile Beleuchtungsanlagen

Wiese eG

Einladung zur Projektpräsentation

Haben Sie Lust, mehr über das WIESE-Projekt zu erfahren? Dann möchten wir Sie zu unserer Projektpräsentation am Dienstag, den  07. November 2017 um 18:30 Uhr in die Räumlichkeiten der Jugendbildung Hamburg am Wiesendamm 22b einladen!

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei und liegt direkt neben der WIESE. Nach einem kleinen Imbiss werden wir Ihnen dort das Geschäftsmodell detailliert erläutern und Ihre Fragen beantworten – und wir werden einen Rundgang durch die WIESE machen können.

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine kurze E-Mail an luebbers[at]wiese-eg.de – damit wir planen können…

Das WIESE-Geschäftsmodell

Sie können durch eine Beteiligung an der WIESE e.G. nachhaltig in Barmbeker Lebensqualität investieren, die Kulturlandschaft in Hamburg stärken und gleichzeitig eine gute Rendite erzielen.

Wie das möglich ist, zeigen wir in unserer Broschüre, die Sie hier herunterladen können. Für alle, die mit dem Gedanken spielen, sich finanziell an den letzten 12% der Gesamtinvestition zu beteiligen.

Wir informieren Sie über unser einzigartiges Geschäftsmodell und die wichtigsten wirtschaftlichen Eckdaten des WIESE-Betriebs.

Wir erklären Ihnen, wie wir es schaffen, günstige Mieten anzubieten – und trotzdem eine attraktive Renditeerwartung für Investoren zu ermöglichen.

Laden Sie hier unsere Broschüre herunter

Artikel über uns in der ‚WELT‘

Solche Räume ist man nicht gewohnt. Man bleibt also erst einmal stehen und lässt den Blick wandern. Hinauf an die sieben Meter hohe Decke, dann rundherum: Eine schiere Fläche ohne Pfeiler, ohne Säulen, groß wie ein Theatersaal. Durch die alten Dachfenster fällt schwaches Novemberlicht. … Seit mehr als sechs Jahren setzt sich der Vorsitzende der Wiese e.G. dafür ein, dass am Wiesendamm 24 Proberäume für Kulturschaffende aus den Bereichen Theater, Gesang und Tanz entstehen. Die Zeichen stehen gut: Dank eines üppigen Zuschusses an Bundesmitteln sollen im nächsten Jahr die Bauarbeiten beginnen.“

Eva Eusterhus berichtet in einem ausführlichen Artikel in der WELT Hamburg über die Entstehung der WIESE, unsere Motivation, unsere Pläne und die Entstehung des Projekts. Lesenswert!

https://www.welt.de/print/die_welt/hamburg/article159446797/Eine-Spielwiese-fuer-Barmbek.html

DIE WIESE: Innovative Ideen made in Hamburg

logo_WI_ohne_titel_1200x561Mit der WIESE eG startet eine der innovativsten Ideen zur Raumbeschaffung für darstellende Kunst und Musik made in Hamburg.

Die Ressourcen sind knapp – der Kulturmetropole Hamburg mangelt es nicht an kreativen Köpfen und Ideen; die Szene der Freien Darstellenden Kunst und der Musik ist so vielfältig und lebendig wie in kaum einer anderen Stadt – allein bezahlbarer Proben- und Produktionsraum ist Mangelware.

Als modernes, zukunftsweisendes Kulturprojekt schließt die WIESE eG diese Lücke: In der früheren Maschinenfabrik am Wiesendamm 24 (Barmbek) entsteht ein theatrales Produktions- und Bildungszentrum, das mit 2.400 Quadratmetern Fläche genügend Platz für Proberäume bietet und rund um die Uhr zur Nutzung bereitsteht. Die Planungsarbeiten zum Umbau sind bereits abgeschlossen und die Baugenehmigung liegt vor. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Denn durch modernste Technik und ausgereifte Raumkonzepte, die auf die Bedürfnisse der Künstler und Musiker eingehen, steht einem produktiven und kreativen Schaffen für alle nichts mehr im Weg.

Neben 10 säulenfreien Probenräumen (zwischen 40 und 140qm), Lager- und Büroräumen, Werkstätten und einem Theatersaal wird auch eine Kita in den Gebäudekomplex Einzug halten. Auch für die Verpflegung der zukünftigen Nutzer wird gesorgt.

Der Umbau und die Eröffnung der WIESE als Zentrum der Freien Theater- und Musikszene Hamburg zählt zu einem der wichtigsten und größten Hamburger Bauprojekte für darstellende Kunst und Musik der letzten Jahre und bringt die verschiedensten Künste, Künstler_innen und Energien unter ein Dach. Die zukünftigen Proberäume bereichern aber nicht nur die Kunst- und Kulturszene selbst, sondern gewährleisten dem Bezirk Barmbek und der Stadt Hamburg einen großen und nachhaltigen Schritt in Richtung Zukunft.

Ein Meilenstein ist geschafft!

Mehr als 1,2 Millionen Euro Bundesmittel für das Freie Theaterzentrum WIESE

Das Theaterzentrum WIESE erhält im Rahmen des Bundesprogramms zur Sanierung von Sport-, Jugend- und Kultureinrichtungen (ZIP Sanierung SJK) insgesamt 1.213.720,- Euro. Mit den Mitteln wird es möglich, die ehemalige Fabrikhalle der Firma Heidenreich und Harbeck energetisch zu sanieren und in ein modern ausgestattetes Probenzentrum für Theaterschaffende umzubauen: Dabei sollen künstlerische Produktion, Ausbildung und Information unter einem Dach zusammengeführt werden.

Durch den Zuschuss können wir bald Theaterleuten in Hamburg perfekt ausgestattete Probenräume zu günstigen Konditionen anbieten. Ab 2018 gibt es helle, warme, trockene, säulenfreie, hohe Probenräume mit Schwingböden in einer optimalen kreativen Atmosphäre – im Herzen von Hamburg, mit eigener Kita und Gastronomie, und in unmittelbarer Nähe der S-Bahn-Station.

Sören Fenner, Vorstandsmitglied der Genossenschaft WIESE e.G.

Tradition mit Zukunft: die eingetragene Genossenschaft

Innovation durch Tradition: Genossenschaften sind – gerade in Hamburg – ein traditions- und erfolgreiche Form der Wohnraumbeschaffung und –erhaltung. Das Erfolgsmodell im Wohnungsbau macht die Wiese eG sich für das wirtschaftliche Betreiben der neuen Kultur-Produktionsstätte zu eigen. Das Genossenschaftskonzept ruht dabei auf den Säulen Bescheidenheit, Wirtschaftlichkeit und Synergie. Genossenschaft bedeutet, dass durch die Investition und Partizipation vieler eine gemeinsame wirtschaftliche Kraft entsteht, von der jeder profitiert, der Genossenschaftler wird. Wer Teil der WIESE eG wird hat nicht nur sein Geld gut und sicher angelegt, sondern genießt alle Vorteile der nachhaltigen Kulturinitiative: Bestens ausgestattete Räume für die Künstler, das gute Gefühl einer sinnvollen Investition und die Förderung von Lebensqualität und Lebensfreude in einem spannenden sich erneuernden Stadtteil.

Eine Genossenschaft, die das Probenzentrum trägt. Die dafür sorgt, dass das Projekt stabil finanziert ist und über einen langen Zeitraum bei einem guten Mietkomfort funktioniert. Die über Zwischenvermietungen an externe Nutzer den Mietpreis für die Theaterleute niedrig halten kann. Die eventuell erzielte Gewinne aus Miet- und Pachteinnahmen an die Genossen zurückgibt. Eine Organisationsstruktur, die schlank und effizient ist und vom Input der Mitglieder lebt, um sich fort zu entwickeln.

Initiiert wurde die WIESE eG von Andreas Lübbers und Sören Fenner – beide bilden auch den Vorstand. Im Aufsichtsrat der Genossenschaft agieren Martin Stöckle, Olga Brandin und Jürgen Hirsch.

Mehr kulturelle Attraktivität für den Bezirk, mehr Bühnenkunst für die Stadt und mehr Lebensqualität für alle: Genosse werden!

Ein Genossenschafts-Anteil ist für 1.375 Euro zu haben. 29 Genossen sind bereits jetzt dabei (Stand: September 2015) und der Bezirk Nord ist ebenso mit 10 Anteilen Teil der Genossenschaft und setzt somit ebenfalls ein großes Zeichen, für das ambitionierte Projekt. Auch von der Bürgerschaft und der Kulturbehörde Hamburg wird die WIESE eG gefördert. Jetzt sind nicht nur kulturaffine Barmbeker, sondern alle Hamburger gefragt, mit ihrer Investition einer innovativen Idee wirtschaftliche Kraft zu verleihen.

 

Von der Idee zur Umsetzung

Für professionelle Hamburger Tanz- oder Theatergruppen ist es nahezu unmöglich, in Hamburg geeignete Probenräume zu vernünftigen Konditionen anzumieten. Also beschlossen wir, dauerhaft eine Lösung für dieses Problem zu schaffen. Und wir begannen, nach Räumen zu suchen – und zu suchen – und zu suchen.

Nach zwei Jahren erfolgloser Suche (immer mal wieder eine kleine Zwischennutzung hier und da, aber nichts Dauerhaftes, nichts wirklich Geeignetes) bekamen wir von der Kreativgesellschaft den entscheidenden Tipp: schaut Euch doch mal die ehemalige Theaterfabrik am Wiesendamm 24 in Barmbek an!
Read more

Die WIESE – eine Alleskönnerin

Die WIESE ist ein Multifunktionstalent: Sie ist Qualitätsmotor für die freie Theaterszene Hamburgs, Kreativzentrum, Innovationsknotenpunkt und Spielwiese mit einer guten Infrastruktur.

Die WIESE bietet:

Probenräume für die Freie Hamburger Tanz-, Theater- und Musikszene. Trocken, beheizbar, groß und hoch genug, schallgedämmt, damit man niemanden stört. Mit Tanzboden, damit sich niemand verletzt. Und viel Technik, damit nicht improvisiert werden muß. Diese Räume können von Genossenschaftsmitgliedern dauerhaft oder projektbezogen angemietet werden. Je nach Verfügbarkeit stehen sie auch Nichtmitgliedern zu Marktkonditionen zur Verfügung

Eine gute Infrastruktur Die Kunst der Darstellung ist eine Sache, die Maske, die Kostüme, die Ausstattung – egal ob Requisiten oder Bühnenbild – eine andere. Für die freie Szene ist eine professionelle Beleuchtung meist ein unbezahlbarer Traum, eine Werkstatt für das eigene Bühnenbild nicht vorstellbar. Ein Tonstudio? Normalität für ein Stadttheater – traumhafte Vorstellung für die Freien Theaterleute. Und wenn es dann noch eine Medienwerkstatt gibt, in der das Projekt dokumentiert wird und die Werbemittel im eigenen Haus zu bezahlbaren Preisen erstellt werden, dann ist es das Paradies.

 

Log in or Sign Up